AllgemeinEntrepreneurshipTrends

Social Media Week Hamburg 2017

Social Media Week Hamburg 2017 #smwhh2017

hekeko on Tour

smwhh2017 – Tag 1: Waffel voraus!

Mit einer Waffel startet es sich gut in den Tag, jedenfalls wenn Sie so lecker sind wie in der Superbude. Genau dort, startete für mich jedenfalls die Social Media Week Hamburg 2017 und ich war nicht allein. Wer die Superbude nicht kennt, sollte sich diese einmal persönlich angucken und für den nächsten Hamburg Aufenthalt vormerken. Zentral gelegen, entspanntes Ambiente und mitten in der Schanze ideal für abendliche Exkursionen jeglicher Art geeignet.

In der Superbude angekommen, stellte sich die erste Herausforderung des Tages als äußerst kniffelig dar: "Süße" oder "herzhafte" Waffeln?
Meine Wahl fiel auf "süß", da ich bei Waffeln anscheinend ein wenig eingefahren bin.
In der Warteschlange zur Kaffeemaschine bahnte sich sogleich auch die erste Kontaktaufnahme zu gleichgesinnten an (Zumindest mochten wir beide Waffeln). Simon Kaiser produziert Video Content mit der "klein aber GmbH" und mag zumindest Kaffee genauso gerne wie ich. Nach einem weiteren Plausch ging es dann weiter ins betahaus und Input zum Thema Facebook.
In direkter Bodennähe lauschte man den Inhalten zur "Facebook Optimierung in 60 Minuten". Das kurze und knackige Fazit: "Video ist King", somit sollte ich den Kontakt zu Simon wohl ausbauen, wer weiß was die Zukunft bringt.

Die "Anleitung zur Webherrschaft" konnte ich mir dann leider aufgrund eines massiven Platzproblems nicht anhören, jedoch folgte dann nach einer kurzen Zwangspause "Selbst-Marketing für Kreative mit Instagram und Facebook". Für meinen Geschmack, zu wenig Inhalt und zu viel Werbung für die schon ausgebuchte Veranstaltung der Hamburger Kreativgesellschaft. Eventuell stand es in direkten Zusammenhang mit dem noch siegestrunkenen Sprecher, seines Zeichens St-Pauli-Fan und noch leicht angeschlagen vom unfassbaren 5:0-Sieg gegen den KSC. Nach erfolgreicher Curryaufnahme beim Thai-Imbiss meines Vertrauens, ging es dann wieder in vertraute Gefilde in Richtung Homeoffice. Fazit: GoPro ich komme 😉

smwhh2017 Waffelfrühstück
Discokugel Markthalle

smwhh2017 – Tag 2: Markthalle im Tageslicht!

Darf man das? Ist das richtig gekennzeichnet? #SPONSORED?!

Diese Fragen wurden im ersten Event "Werbung auf YouTube und Instagram – Was gerade noch erlaubt ist…" in der Markthalle (hier im Marx) geklärt, die sich im Rahmen der #smwhh2017 als eine mediale Veranstaltungsfläche verkleidet hat.
Kennzeichnen ist das A und O und die Macht der Influencer steigt immer weiter, da aufgrund der schieren Masse des Contents (Video auf Facebook, Bilder auf Instagram etc..) eine wirkliche Überwachung sowieso nicht gegeben ist. Man könnte fast von einer Wildwestmentalität sprechen, in der jeden Tag neue Claims abgesteckt werden und die Grauzone der Kennzeichnungspflicht ausgereizt wird. Die Gesetze die dem Ganzen einen Rahmen geben sollen sind schwammig, Urteile nicht universell anwendbar und somit ist abzuwarten wohin die Reise führt.

Was im Marx noch im Kleinen geklärt werden konnte wurde später dann auf der Großen Bühne in der Markthalle zum Thema VR und Wearables zur durchgestylten (TED lässt Grüßen) Show.
Inhaltlich mit ordentlich Luft nach oben, jedoch Im Rahmen der Veranstaltung durchaus in Ordnung. Zumindest werden bei Initiative Media verdammt viele Studien durchgeführt und die Ergebnisse uns dann vorbildlich präsentiert, interaktive VR-Präsentation inklusive. Der Wearables Hype scheint zumindest überwunden und die Selbstoptimierung nervt sogar die Besitzer...wahrscheinlich nicht alle, jedoch zumindest die Präsentatorin. Mit einem abschließenden kurzen Werbeblock am Ende des Happenings und frischen Obst #SPONSORED BEI INITIATIVE ging es dann wieder Richtung Heimat.

Social Media Week Hamburg 2017 Markthalle
Alster Hamburg

smwhh2017 – Tag 3-4 auf kleiner Flamme.

Die beiden Abschlusstage der Social Media Week wurden bei mir aufgrund anderer Termine und Verpflichtungen auf Sparflamme gefahren. Tag 3 verbrachte ich wieder in der Markthalle und habe den Beitrag zum Thema Gamification mitgenommen, desweitern in der XBOX-Live Lounge die Inhalte weiter vertieft und am eigenen Daumen erfahren..FORZA!
Am vierten Tag wurde es dann leicht politisch und die Thematik Filterblasen und Hater in sozialen Medien, brachte interessante Einblicke zum Vorschein. Unter dem nahenden sozial-medialen-Großevent, der anstehenden Wahlen in diesem Jahr wird es spannend sein, die Strategien der einzelnen Parteien zu beobachten und genauer zu betrachten. Welchen Einfluss werden Fake-News haben, wie werden wir damit umgehen und wie erweitern wir nicht nur unsere eigene Filterblase?

Diskussion statt blocken, Interaktion statt Geschehen-lassen!

Danke Social-Media-Week Hamburg 2017, das hat Spaß gemacht.

smwhh2017 Waffelfrühstück